Schülerforum vs. Schulforum – Wie kann Mitbestimmung gelingen?

Diese Thematik wurde von Friederike Zurhake, SMVlerin am Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach, angestoßen. Sie wird diesen Beitrag mit Hilfe eurer Rückmeldungen und Erfahrungsberichte auf Facebook, WhatsApp und Mail weiterentwickeln und stetig erweitern.

schuelerforumDas Schulforum –  Nahezu jeder hat schon einmal davon gehört.
Eine Zusammenkunft des Elternbeirats, der Lehrervertreter, der Schülersprecher, dem Sachaufwandsträger und dem Direktor. Die Schüler, Lehrer und Eltern dürfen je drei Vertreter entsenden und sind alle stimmberechtigt. Der Direktor und der Sachaufwandsträger haben je eine Stimme, wobei der Direktor noch eine moderierende Funktion hat. Somit erstellt er die Tagesordnung, leitet das Schulforum und lädt die Mitglieder ein – ein Veto-Recht bei Abtimmungen hat er allerdings nicht.

Ein Einblick in die Planung von fusch’8

Hast du Lust auf Weiterbildung, Vernetzung, Gemeinschaft und Diskussion? Dann schau bei fusch'8 vom 10. - 12. Juni in Bad Brückenau vorbei!Die SMV Bad Brückenau, eure Bezirksschülersprecher, die Redakteure von www.smvler.de und die Mitglieder des Dachverbandes CuSch freuen sich schon auf das kommende SMV-Seminar fusch‘8 am Franz-Miltenberger Gymnasium in Bad Brückenau. Vom 10.06.2016 bis zum 12.06.2016 treffen sich wieder SMVler aus ganz Unterfranken, um das Wochenende gemeinsam zu erleben. Die Vorbereitungen für fusch‘8 laufen natürlich schon auf Hochtouren, einen kleinen Überblick darüber findet ihr hier:

BezJR Frühjahrsausschuss – Wir waren dabei!

bezjr-fruehjahrsausschussVanessa Dietz, Vertreterin von CuSch, erzählt euch, was auf dem Frühjahrsausschuss des Bezirksjugendrings (BezJR) passiert ist:

Auch dieses Mal waren wieder zahlreiche Jugendverbände, Kreis- und Stadtjugendringe und Einzelpersönlichkeiten, also Gäste ohne Stimmrecht, auf dem Frühjahrsausschuss des Bezirksjugendrings Unterfranken vertreten. So nahmen auch Sophie Bareiß, als Vertreterin der gymnasialen Schülersprecher in Unterfranken und Vanessa Dietz, als Vorstandsmitglied von CuSch (Club unterfränkischer SchülerInnenInitiativen) an der Veranstaltung teil und berichten über ihre Erfahrungen.

Alltagslehre am Gymnasium? – Eine Erörterung

 

naina-alltagslehreDiese Frage hat Jana Schmitt, SMVlerin am Friedrich-Rückert-Gymnasium Ebern für euch erörtert und kommentiert:

„Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ’ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen“
Mit dieser Twitter Meldung regte die 17-jährige Naina, die in Köln das Ursulinen Gymnasium besucht, anfang des Jahres nicht nur ihre Follower zum Nachdenken an.
Wozu gehe ich in die Schule? Natürlich um mich auf mein späteres Leben vorzubereiten!

Was für die Schülerin Naina ganz selbstverständlich erscheint, spiegelt der Lehrplan deutscher Gymnasien so nicht wider. Die Frage stellt sich also, warum an diesem vermeintlich ´unbrauchbaren´ theoretisch ausgelegten Fächersystem nicht schon längst etwas geändert wurde.
Was steht denn der Einführung von Fächerbereichen wie „Hauswirtschaftslehre“ und „Berufslehre“ eigentlich noch im Weg?

Was sind eigentlich Auffangklassen?

Klassenzimmer-leerDieser Frage ist Helena Grüner, SMVlerin am Friedrich-Rückert-Gymnasium Ebern für euch nachgegangen:

Da immer mehr Flüchtlinge und Asylsuchende zu uns nach Deutschland kommen ist es schwierig für die schulpflichtigen Kinder die notwendige Bildung zu ermöglichen. Deshalb wurden so genannte „Auffangklassen“ eingerichtet.

Fremde werden Freunde – das Langzeitprojekt

0d11bd15ca Eine Projektvorstellung von Vanessa Dietz, Verantwortliche für den Arbeitskreis Integration in der SMV am Friedrich-Rückert-Gymnasium Ebern:

Du hast Flüchtlinge an deiner oder einer benachbarten Schule, in deiner Gemeinde oder in deinem Freundeskreis?
Du möchtest ihnen helfen sich hier wohl zu fühlen, einzuleben, schnell neue Freunde zu finden und Spaß zu haben?

Du hast keine Idee wie du und deine SMV das anstellen könnt?
Dann lies weiter und erfahre mehr über das Langzeitprojekt „FREMDE werden FREUNDE“, das in meiner SMV von, mit und für Flüchtlinge ins Leben gerufen wurde.

Letzte Chance für den Osterhasen!

Ein Beitrag von Jana Schmitt (Schülerin des Friedrich-Rückert-Gymnasiums Ebern)

schokohasenDer Countdown läuft! Nur noch knapp drei Wochen warten, dann ist es schon wieder soweit: Die Ferien stehen vor der Tür und mit ihnen natürlich auch der Osterhase! Damit Ihr als SMV eure Mitschüler schon einmal auf Ostern einstimmen könnt, haben wir für euch heute eine spaßige Osteraktionsidee, die daneben noch mit wenig Aufwand realisiert werden kann.

Aufruf zu Courage und Menschlichkeit 2

Ein Interview von Moritz Baumann (Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt)

Ihr habt den ersten Teil des Interviews noch nicht gelesen? HIER werdet ihr weitergeleitet

SOR-SMC LuftballonsSMVler: Welche Ziele habt ihr euch selber gesetzt?

Wir wollen eben nicht nur dem Rassismus entgegentreten, sondern gleichzeitig zu Courage gegenüber Mitmenschen aufrufen. Dabei soll die Initiative zur Bewerbung bei uns aber immer von der Schülerschaft aus gehen und nicht von Schulleitung „übergestülpt“ werden. Deswegen sollte die ganze Schulfamilie an einem Strang ziehen

Aufruf zu Courage und Menschlichkeit

Ein Interview von Moritz Baumann (Schülersprecher am Johann-Schöner-Gymnasium Karlstadt)

SOR-SMC-LogoIn Zeiten von Vorurteilen, brennenden Flüchtlingsheimen und Ausländerfeindlichkeit ist es wichtiger denn je Flagge zu bekennen und sich gegen jegliche Form von Rassismus zu positionieren. Da sind nicht nur Politiker, Schauspieler, Musiker und sonstige Berühmtheiten gefragt, auch ihr könnt mit eurer SMV Ausländerhass an eurer Schule die rote Karte zeigen. Die Herangehensweise bleibt dabei natürlich euch überlassen. Es gibt unzählige Möglichkeiten. Solidaritätsaktionen, Hilfsprojekte und Weiterbildungsangebote sind nur einige davon.

„How to SMV“ – Seminarinhalt und Teilnehmerfeedback

PlanspielPlanspiel

Beim Planspiel am ersten Abend ging es darum den Ablauf eines Schulforums durchzuspielen. Dabei wurde der Umgang mit Schulleitung, Lehrern und Eltern geübt. Es entstanden hitzige Diskussionen zum Thema Sanitätszimmer, Dresscode, „Schule ohne Rassissmus – Schule mit Courage“, usw.

weeks
-6
-4
days
0
-1
hours
-2
-1
minutes
-4
-4
seconds
-5
-3
 
Mai 2016
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
25. April 2016 26. April 2016 27. April 2016 28. April 2016 29. April 2016 30. April 2016 1. Mai 2016
2. Mai 2016 3. Mai 2016 4. Mai 2016 5. Mai 2016 6. Mai 2016 7. Mai 2016 8. Mai 2016
9. Mai 2016 10. Mai 2016 11. Mai 2016 12. Mai 2016 13. Mai 2016 14. Mai 2016 15. Mai 2016
16. Mai 2016 17. Mai 2016 18. Mai 2016 19. Mai 2016 20. Mai 2016 21. Mai 2016 22. Mai 2016
23. Mai 2016 24. Mai 2016 25. Mai 2016 26. Mai 2016 27. Mai 2016 28. Mai 2016 29. Mai 2016
30. Mai 2016 31. Mai 2016 1. Juni 2016 2. Juni 2016 3. Juni 2016 4. Juni 2016 5. Juni 2016
  • ganztägig, 18. Dezember 2015fusch'4
  • ganztägig, 15. Januar 2016fusch'5

Videos

Besuche unseren Youtube-Channel mit allen Videos!

hier

Bibliothek

Im Archiv findest du ältere Protokolle und Dokumente.

hier

Archiv

Im Archiv findest du ältere Protokolle und Dokumente.

hier